Dachstützen, Hängeschränke

Dienstag, 31 März 2009

So jetzt mal ein update für euch in Kürze, hänge hier bei so einigen Aufgaben gerade etwas hinter her! Bin am Wochenende erst einmal krankheitsbedingt ausgefallen und bin auch nicht viel weiter…

So und jetzt zu den News; die Dachträger sind endlich drin, war etwas Mühe, aber halten jetzt doch bombenfest. Mit Hilfe von meiner Mutter und Claudia haben wir sie bezwungen… Es sind ziemlich schwere Stahl T-Träger, die ich nur an den Seitenwänden mit den Aluprofilen vernieten konnte und sonst ist überall viel Sika drunter 😉

Dann baue ich gerade an den Hängeschränken und bin jetzt mit Nr 2 fast fertig (musste heute erst mal wieder Holz shoppen fahren)

Außerdem ist zwischen durch mal wieder Wasser von außen ins WoMo rein gekommen; ich habe das komische Gefühl, dass immer wenn ich mit Dirk telefoniere und erzähle, dass schon länger nichts mehr rein gelaufen ist, es am nächsten Tag innen naß ist… das gleiche Szenario gabs mind. schon einmal, also wir dürfen nicht mehr über Undichtigkeit reden 😀 Egal wie, hab mal wieder mit Sika am Dach herumgearbeitet und hoffe die Stelle gefunden zu haben. Wenn mir mal langweilig ist (*räusper* was wohl demnächst nicht vorkommen wird) muss ich alles noch mal neu abdichten. Die Glasfaserpampe, die auf dem Sika ist, wird rissig, ist wohl nicht dauerelastisch oder what ever.

Das wars auch schon wieder und morgen geht es weiter mit dem Hängeschränkebau!

4 Kommentare zu “Dachstützen, Hängeschränke”

  1. Hallo Armin,
    versprochen werden nie nie wieder die Worte Wasser und undicht bei unseren gesprächen verwenden. Versprochen. Sollten mir die Worte doch rausrutschen werde ich zu Dir runterkommen und das Dach selber abdichten.
    MfG Dirk

  2. Wir haben ja noch genügend andere Dinge zu bequatschen und wenns wieder undicht wird bevor wir das nächste mal das „verbotene Thema“ ansprechen ist das Verbot natürlich wieder aufgehoben 😀

  3. Weisst Du eigentlich, dass das Standard-Sika nicht UV-Beständig ist? Ich empfehle für sowas immer Weicon 310M, ein MS-Polymerkleber. Ist wie Sika, nur gut 😉
    Kein Vorwurf, Sika, ist quasi Standard, nur muss man eben um die Macken wissen.

  4. Hab ich inzwischen rausgefunden 😀 und dachte ich müsste es überlackieren oder das glaub 552 oder so nehmen, das UV beständig ist, kostet aber das dreifache
    jetzt habe ich dank dir eine Alternative für das nächste Dach-abdichten-Großprojekt…

honeypot@odimobil.de