es ist viel passiert…

Sonntag, 20 April 2008

Von Freitag bis Montag habe ich natürlich fleißig weitergearbeitet und bin ausnahmsweise mal zufrieden mit dem Fortschritt.

In die Außenwände wurden Abgaskamin der Heizung, Wasserbefüllung, 230 V Steckdose und Kühlschrankbe- und entlüftung eingebaut.

Dann habe ich den Schrank unter der Heckgarage gebaut. Er war wichtig, weil ich hier meine Gasverteilung entlang führen wollte. Außerdem bietet er dem Bett mehr Stabilität und entlastet somit die Radkästen. Diese sind nicht dafür konstruiert Lasten aufzunehmen (danke Dirk für den Hinweis!). Wenn man das nicht beachtet kann es dazu führen, dass die Radkästen nach unten gedrückt werden, damit wird die Dichtungsmasse außen beschädigt und es könnte Wasser in den Koffer kommen…

Weiterhin haben wir die Gasleitungen verlegt. Die Absperrhähne sind in dem besagten Schrank unter dem Bett angebracht, damit sie gut zugänglich sind. Ein Bild davon gibt?s in den Fotos. Die Heizung ist fertig angeschlossen, zum Herd und Kühlschrank liegen momentan nur die Rohre, weil die Geräte noch nicht eingebaut sind.

Für die Warmluftverteilung habe ich einen Ausströmer neben den Bettschrank eingebaut. Ich habe eine Truma E2400 mit integriertem Gebläse verbaut. Davon wird ein Ausströmer in den Innenraum gehen und der andere ins Bad. Zusätzlich kann man noch die Heckgarage beheizen, falls man eine warme Matratze haben möchte 😉

Nächste großartige Fortschritte sind wohl erst wieder in 2 Wochen zu erwarten!

 

bettschrank

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert, weil der Artikel älter als 30 Tage ist. Erfahrungsgemäß wird nach diesem Zeitraum nur noch gespamt...

honeypot@odimobil.de