Steuer

Montag, 5 Januar 2009

Nachdem jetzt auch die die „Ummeldung“ zum Sonder-KFZ vom Finanzamt bestätigt wurde und der gute Sachbearbeiter wahrscheinlich nicht mehr auf diese Seite kommt muss ich doch endlich ein Kommentar zu diesem schwachsinnigen System abgeben!

Vor einiger Zeit habe ich es ja mit viel Mühe und einigen verschiedenen TÜV Besuchen geschafft die Bestätigung als WoMo zu bekommen. Dann durfte man mit dem Wisch zur Zulassungsstelle und das ganze in Schein und Brief ändern lassen. Soweit so gut, denn die Versicherung wird ja auch (zumindest bei mir) erheblich günstiger! Meldet sich doch nach einiger Zeit das liebe Finanzamt per Brief, dass es gerne das Wohnmobil vorgeführt haben möchte um es steuerlich als WoMo einzustufen. Daraufhin habe ich mit dem netten Schbearbeiter telefoniert und hätte ihn gerne gefragt, ob die noch alle Tassen im Schrank haben? Ich habe ihn nur gefragt wozu das nötig sei, wenn ich doch zuvor zum TÜV musste um genau diese Bestätigung zu erhalten. Jetzt kommts: Seine Antwort war, dass das FA nicht an die verkehrsrechtlichen Grundlagen (oder so ähnlich) gebunden sei und sie sich selbst ein Bild machen müssten. Na gut, dann habe ich ihn auf meine Homepage verwiesen, das war ihm aber zu viel Arbeit! Ich habe ihm angeboten Fotos per E-Mail zu schicken, aber mit dieser Technik wären sie noch nicht soweit! tsss… Immerhin hat er schwarz-weiß Fotos auf dem Fax akzeptiert, aber auch nur vorerst, und dann würde er sich ggf. nochmals melden wg. der Vorführung. Zum Glück scheint er genug zu tun zu haben, denn der Bescheid erging aufgrund der Fotos. 

An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an unseren Staat und insbesondere an meinen Sachbearbeiter für die Gnade und Güte, die er hat walten lassen, dass sie mich jetzt das doppele an Steuern zahlen lassen. Danke, danke, danke…

1 Kommentar zu “Steuer”

  1. Oh mann. Typisch, Paragraphenreiter. Der soll sich nicht so dumm anstellen. Mit Sicherheit hat er nebenher zehn Browserfenster offen und ist am surfen.

honeypot@odimobil.de