Vom Postbus zum Wohnmobil

Fahrradträger – die Fortschritte

Eigentlich müsste ich ja für die Klausuren lernen, aber gestern und heute habe ich dann doch mit Adrian zusammen am Fahrradträger gebastelt.

Es dauert zwar alles seine Zeit, aber wir sind schon ganz gut vorangekommen. Das Basisvierkantrohr passt auf die Trittstufe, das zweite lange 50er Vierkantrohr ist auch fertig gebohrt, d.h. die eigentliche Grundlage für die Plattform ist da und der Deichselträger passt auch schon darauf. Wir haben natürlich immer wieder zwischen durch messen müssen und dann wieder im Keller ankörnen, aufbohren, senken, usw., aber die Arbeit hat sich ausgezahlt und bisher passt jede Bohrung und alles ist auf Maß. Der Anschlag ist auch fertig und der Exzenterverschluß mit samt Haken könnte montiert werden. Die Drehachse wäre auch fertig, wenn ich heute nicht schnell im Baumarkt eine M12x140 greifen wollte, doch leider eine M10x140 bekommen habe. Naja, zum testen hat es gereicht und die Schraube wird demnächst ausgetauscht. Ein Axial-Nadellager kam auch noch rechtzeitig am Freitag, sodass das Schwenken schon mal wunderbar klappt. Als nächstes kommt dann noch das Blech drauf und dann kann es weiter mit der Beleuchtungseinheit gehen.

Bilder gibts leider keine, wir haben viel gearbeitet, aber keine Zeit gehabt zum knipsen 😉

Ein Nummernschild sollte ich wohl auch mal bestellen… Wie ist das denn, müssen da auch Plaketten drauf?

Die nächsten eineinhalb Wochen muss ich mich leider wieder der Uni widmen, aber dann gehts wieder etwas weiter am Träger!

2 Gedanken zu “Fahrradträger – die Fortschritte”

Kommentare sind geschlossen.