Hängeschränke, Badtür

Donnerstag, 9 April 2009

So jetzt schaffe ich es endlich mal wieder etwas zu schreiben…

Der Kampf um die Hängeschränke ist endlich gewonnen. Es war nicht ganz einfach sie zu montieren, da ich sie ja auch an den Trägern befestigt habe, die das Dach stützen. Die Schwierigkeit war die vorgebohrten Löcher im Träger zu treffen und sie davon zu überzeugen, dass sie nebeneinander hängen bleiben 😉 Ich konnte sie alleine immer nur einzeln anpassen und ab und zu fehlten ein paar Millimeter als nebeneinander aufgehängt werden sollten. Mit etwas Gewalt und ein paar Nacharbeiten haben wir aber heute gesiegt und ich habe die letzten Winkel verklebt an denen sie hoffentlich dauerhaft hängen bleiben werden. Da ich den Trägern alleine nicht traue, habe ich innen horizontal noch Winkelleisten verklebt, damit dürften sie hoffentlich an der Decke bleiben.

Ansonsten ist noch die Badtür mit PVC bezogen, eingebaut und das Schloß ist auch drin. Für letzteres musste ich eine Weile Campingshops abklappern, da ich leider nur normale Pushlocks bestellt hatte, aber keinen „beidseitigen“ fürs Bad.

Heute habe ich noch schnell die Verkleidung im Fahrerhaus abgenommen um mir mal zu überlegen wie ich den „Alkoven“ bzw. das große Staufach überm Fahrerhaus einbaue und befestige. Das Brett soll nicht alles verschließen, sondern mittig ein großes offenes U haben, damit man noch bequem nach vorne laufen kann. Ich stelle mir also mehr zwei Staufächer über den Sitzen vor. Lustig ist die Konstruktion der Radioantenne, die einfach vor dem Glasfaserwindabweiser montiert ist. So wie so macht das ganze den Eindruck als hätten die Kögelleute das Dach des Fahrgestells abgeflext und dann den Windabweise „drauf“ geklebt… Die Antenne, die normalerweise auf dem Dach war, haben sie dann einfach an seiner Stelle belassen; einfach, aber funktioniert ja.

Das wars auch schon wieder, als nächstes heißt es für mich Tisch bauen, Türen und Schubladen bauen, Lautsprecher einbauen, ach, die Liste ist noch lang 😉

3 Kommentare zu “Hängeschränke, Badtür”

  1. Die Hängeschränke sehen echt gut aus, ich hoffe wir bekommen das so schön hin!
    Sagmal an die Wand willst Du schon noch ne Verkleidung bauen, oder?
    Um Schränke anzubohren kann man in der Tat vor Montage einfach Winkel an die Karosserie schrauben, und anstatt vorzubohren gibt es auch Schrauben mit 3mm Bohrkopf, die sind super! Bei Würth zB…

  2. Naja, von Nahem gibts natürlich ein paar Ecken wo ich nicht ganz zufrieden bin, aber es sieht schon ganz gut aus; vor allem ist alles gar nicht so eng und zu gebaut, wie wir es befürchtet hatten…

    In diese GFK Wände kann man zwar schrauben, aber das hält nicht lange und daher habe ich die Winkel vorgebohrt und verklebt; am nächsten Tag wurden sie dann mit dem Schrank verschraubt. Heute habe ich mal eine üble Strecke getestet, die einer Hubbelpiste ähnelt und (noch) sind die Schränke dran 😉

  3. Wie siehts denn aus, wart Ihr unterwegs?
    Die Zeit ist um! 🙂

honeypot@odimobil.de