RSS-Tutorial

Freitag, 12 Dezember 2008

Erst einmal vorab, irgendwie denke ich immer, dass es nichts zu schreiben gibt und dann sind die Beiträge doch immer ewig lang…

Tutorial trifft es vielleicht nicht ganz, es soll eine kleine Einführung und Erläuterung zum Thema RSS sein. Seitdem ich meinen Blog auf eine gescheite Basis, nämlich wordpress, gestellt habe, habt ihr ja die Möglichkeit mein „Verzapftes“ zu abonnieren. Dies hatte ich in meinem Beitrag zum Blog-Umzug kurz erwähnt. Also warum das alles? Einige wissen noch nicht so genau was RSS ist und daher hier eine kurze Einführung, denn es kann euch das Leben viel leichter machen!

Was ist überhaupt RSS?

RSS ist ein Service einer Website, der es ermöglicht Nachrichten, beispielsweise eines Blogs, zu abonnieren. Der Vorteil dabei ist, dass man nicht ständig auf die Homepage gehen muss um nach Neuigkeiten zu schauen. Heutzutage gibt es im Internet ja so viel Interessantes, dass das einiges an Zeit sparen kann. Mit RSS wird die Überschrift, ein Link zum Artikel und meist ein Textanriss (vereinfacht) zu euch nach Hause geschickt und ihr seht, ähnlich wie bei neuen E-Mails, wenn es einen neuen Artikel gibt. Das Gute dabei ist, dass niemand eine Antwort erwartet, ihr lest einfach, wenn es euch passt. Um das doch korrekt zu erklären ist RSS ein Pull-Verfahren, d.h. euer Computer fragt bei einem Server nach Aktualisierungen. Tiefer wollen wir jetzt mal nicht gehen, denn es ist gleichgültig für die Anwendung 😉

Was braucht ihr?

Um RSS Feeds (so heißt die Bereitstellung eines RSS-„Abonnements“) zu empfangen bzw. lesen zu können ist ein RSS-Reader empfehlenswert. Für Windows gibt es z.B. das kostenlose Programm FeedDemon und für Mac und iOS Geräte ist der Reeder empfehlenswert. Man kann RSS-Feeds auch direkt im Browser oder mit vielen E-Mail-Programmen lesen. Es gibt noch zahlreiche weitere Verwendungsmöglichkeiten wie z.B. in Bildschirmschonern oder für mobile Geräte.

Ihr müsst dann nur noch in eurem favorisierten RSS-Reader meinen BLOG hinzufügen, indem ihr diesen Link: http://www.odimobil.de/feed/ hinzufügt. Die Adresse findet ihr auch in der rechten Navigationsleiste unter RSS –> „Artikel-Feed (RSS)„. Dann könnt ihr gleich weitere interessante RSS-Feeds hinzufügen, die euch interessieren z.B. kann man die Beiträge der Busfreaks abonnieren! Haltet einfach mal Ausschau nach „RSS“ und ihr werdet es häufig finden, die Tagesschau-Artikel kann man auch abonnieren und und und

Wer mehr zum Thema RSS wissen möchte kann sich bei wikipedia weiterbilden.

Ich hoffe, dass ich das halbwegs verständlich erläutern konnte. Falls ihr Fragen habt könnt ihr einfach ein Kommentar zu diesem Artikel am unteren Ende hinterlassen (auf „Keine Kommentare“ klicken) und ich versuche die Fragen zu beantworten, so kann jeder von den Fragen und Antworten profitieren. Natürlich könnt ihr gerne viele andere Kommentare zu meinen Artikeln hinterlassen, ihr müsst euch dazu nicht registrieren oder ähnliches. Wenn euch Ideen einfallen was ich besser machen könnte oder ihr etwas anderes los werden möchtet nur raus damit!

OK, mehr Artikel gibt’s heute nicht mehr, keine Sorge…

1 Kommentar zu “RSS-Tutorial”

  1. Ich denke dein Beitrag trifft den Nagel auf den Kopf. Überall sind die orangen oder blauen Icons zu sehen, aber die wenigstens verstehen was es ist und wie man es nutzt, obwohl es doch recht einfach ist. Das Thema war wohl bisher zu komplex. Ich denke für viele ist die bequemste und einfachste Variante der Browser mit dem sie sowieso surfen. Die neusten Versionen von Firefox, Safari und auch der Internet Explorer beherrschen RSS.

honeypot@odimobil.de