Vom Postbus zum Wohnmobil

Winterschlaf

Wir sind natürlich schon wieder eine Weile aus dem Urlaub zurück und an odimobil hat sich seitdem nicht viel getan, außer, dass wir es winterfertig in die Scheune verbracht haben.

Einen Urlaubsbericht mit Fotos und Landkarte findet sich hier auf meiner anderen Website.

Nachdem wir aus dem Urlub zurück kamen, war ein unschöner KFZ Steuerbescheid im Briefkasten. Sagenhafte 599€ möchte Vater Staat für odimobil haben, was leider sogar korrekt ist, zumindest was geltende Steuergesetze betrifft. Im letzten Steuerbescheid hatte das Finanzamt wohl vergessen die Steuererhöhung der Schadstoffklasse 1 mit einzuberechnen, sodass sich die unschöne Summe aus der jährlichen Steuer von 460€ und einer Nachzahlung zusammensetzt. Da ich sowieso einen ganzjährigen Unterstellplatz habe, wird odimobil ein Saisonkennzeichen von April bis Oktober erhalten; somit spare ich immerhin 5 Monate Steuer und Versicherung! Leider muss dazu auch eine neue Nummer her, denn auf meinem Kennzeichen mit vier Ziffern ist kein Platz mehr für die Monatsangaben des Saisonkennzeichens. Daher wird morgen odimobil umgemeldet und bekommt dann gleich eine neue Nummer…

Ich hoffe, dass nächstes Jahr das Wechselkennzeichen kommt und man dann wirklich zwischen PKW und WoMo das Kennzeichen austauschen kann.

Soweit das Update vor dem Winter, ob und was ich über den Winter an Projekten angehe, steht noch in den Sternen 😉