Winterschlaf

Dienstag, 20 Oktober 2009

So hier noch ein kurzer Beitrag, dass odimobil im Winterschlaf ist…

Die letzten Kilometer haben wir erfolgreich ohne Panne bewältigt *juhu* und in den letzten Tagen der Semesterferien habe ich odimobil fit für den Winter gemacht, also alles Wasser raus und Hähne geöffnet… Dann noch ein bissl Ordnung gemacht und ihm die große Innenreinigung verpasst 😉

Jetzt suche ich mir einen Unterstellplatz für den Winter, also eine Garage, Carport, Halle, etc… Hauptsache kein Wasser auf dem Dach, denn dem trau ich nicht. Halbwegs zugänglich muss der Platz auch noch sein, denn ich möchte am liebsten ganzjährig ein Unterstellplatz finden und dann wird er ja ab und zu zum „pimpen“ wieder mit genommen. Also falls jmd. was in der Nähe von Heidelberg oder Bamberg hätte, nur her damit…

Mein Garagenlager habe ich auch noch umgeräumt und dort Ordnung gemacht, so dass nach fast zwei Jahren endlich wieder mein PKW rein passt 😀 Das wichtigste habe ich noch dahinter gequetscht, aber diesen Winter will ich nicht mehr bei jedem Wind und Wetter basteln. Winterprojekte, die man auch innen erledigen kann, gibt es genug; Ich würde gern die Scheinwerfer endlich fertig umrüsten auf die Golf Elektromotoren, vielleicht die innere Motorverkleidung von innen neu dämmen, usw.

Den Fahrradträger werde ich mir vielleicht auch nochmals vornehmen, nachdem der Fertigstellungstermin vor dem letzten Urlaub nicht geklappt hatte, brauchte ich ihn erst einmal nicht mehr und habe mich nicht mehr damit befasst. Im aktuellen Zustand fand ich es aber einfach zu gefährlich ihn zu benutzen und zu hoffen, dass ich die Fahrräder wieder mitbringe. Martin hatte noch eine gute Idee die Fahrräder zusätzlich am Fahrzeug zu befestigen und damit das starke Wackeln zu verhindern. Dann müsste zwar ein Halter gelöst werden bevor man den Träger schwenken könnte, aber das wäre kein Problem…

Jetzt ist der Uni-Alltag schon fast wieder da und hier wird wohl erst mal Ruhe einkehren!

7 Kommentare zu “Winterschlaf”

  1. Lustig, Odimobil geht schlafen und wir machen uns heute auf den Weg 🙂
    Scheinwerfer: Gibts da nix mit Xenon?

  2. na dann mal gute Fahrt und natürlich schönes Wetter aufm SAT!

    Xenon fürn Bremer klingt verrückt, aber warum nicht 😉 danach werd ich mal suchen

  3. Hallo zusammen,
    auch mein Postkögel befindet sich seit dem 01.11. im Winterschlaf. Zur Zeit bastele ich am Umbau der Leuchtweitenregulierung. Die Motore dafür habe ich bereits. Nun suche ich nach einer (möglichst) erprobten Umbauanleitung. Habt Ihr da Informationen ??

    Schönen Gruß

    Der Puuseppe

  4. Puuseppe: Hallo zusammen,
    auch mein Postkögel befindet sich seit dem 01.11. im Winterschlaf. Zur Zeit bastele ich am Umbau der Leuchtweitenregulierung. Die Motore dafür habe ich bereits. Nun suche ich nach einer (möglichst) erprobten Umbauanleitung. Habt Ihr da Informationen ??Schönen GrußDer Puuseppe

    Hallo Puuseppe,

    die LWR ist ja auch einer meiner Winterprojekte, daher bin ich noch nicht damit fertig.
    Die Motoren habe ich ja auch schon, einer ist auch verbaut, aber bei mir ist das Problem, dass der Abstand zw. Motor-Gewindestange und Aufnahme am Scheinwerfer zu groß ist, mit dem Erfolg, dass der Scheinwerfer zu hoch „schaut“.
    Außerdem musste ich den Originalscheinwerfer „zerstören“, d.h. es gibt kein Zurück mehr, wenn man mal angefangen hat 😉
    Meine Informationen stammen von diesem Post von mb-mobil:
    http://www.mb-mobil.de/forum/showentry.php?sNo=24626
    Der wie dort beschriebene 10kOhm Poti hat nicht 100%ig die Motoren gesteuert und daher glaube ich, dass man auch den Original-Poti braucht…
    Eine genauere Anleitung kann ich erst in ein paar Monaten erstellen, wenn ich es selbst wieder in Angriff genommen habe!
    Gruß Armin

  5. Um das Thema „Umrüstung der LWR von Hydraulik auf Elektrik“ temporär abzuschließen, hier ein Link zu einer ausführliche Anleitung:
    http://archiv.mb100.de/index.php/Leuchweitenregulierung_umrüsten_auf_elekt.#Ben.C3.B6tigte_Teile
    Wenn ich mich an dieses Projekt mache, werde ich natürlich nochmals meine Erfahrungen posten…

  6. Hallo ! Habe jetzt meinen Versuchsaufbau mit einem 25 KOhm Poti getestet. Das Poti wird ganz schön heiß. Möchte ich so nicht im Amaturenbrett verstecken. Werde nächste Woche mal einen Vorwiederstand einlöten oder ein 45 K Ohm Poti nehmen.

    Schönen Sonntag

    Puuseppe

  7. Puuseppe: Hallo ! Habe jetzt meinen Versuchsaufbau mit einem 25 KOhm Poti getestet. Das Poti wird ganz schön heiß. Möchte ich so nicht im Amaturenbrett verstecken. Werde nächste Woche mal einen Vorwiederstand einlöten oder ein 45 K Ohm Poti nehmen.Schönen SonntagPuuseppe

    Super, vielen Dank für deine Infos!
    Meiner wurde auch sehr warm, aber z.B. die Schalter im Armaturenbrett von Spiegelheizung, o.ä. sind auch alle sehr warm… Ist das bei dir auch so?
    Bin gespannt was die Lösung sein wird. Meinst du nicht, du solltest es mal mit dem Original „Poti“ versuchen?
    Steht der Scheinwerfer jetzt nicht zu hoch? Ich hatte beim Einbau das Gefühl, dass selbst wenn der Motor ganz eingefahren ist, der Scheinwerfer höher ist als zuvor…
    Viel Erfolg weiterhin!

honeypot@odimobil.de