von Überwachungseinrichtungen und Ausbaufortschritten

Sonntag, 15 März 2009

In den letzten Tagen habe ich mich viel neben dem Ausbau mit Überwachungskameras, etc. auseinandergesetzt. Leider sind noch ein paar „Kleinigkeiten“ hinzugekommen, die gestohlen wurde. Das fiel erst während der Arbeit auf, wenn man hier und dort etwas sucht und nicht findet. Daher war ich sehr oft im Baumarkt (eine meiner Lieblingsbeschäftigungen während des Ausbaus); natürlich musste neues Werkzeug her, aber auch sonst braucht man ja immer etwas was man noch nicht hat, obwohl die Garage immer voller wird.

Erst einmal zum Ausbau; ich habe mich viel damit beschäftigt meine „Fehler“ der vergangenen Monate zu beseitigen. So z.B. an die Regenrohre im Gaskasten, die ich zur Entlüftung nutze, ein weiteres gewinkeltes Rohr anzubringen, damit das Spritzwasser vom Reifen nicht in den Gaskasten kommt. Da ich die alten Rohre fast direkt unter dem Fahrzeugboden abgesägt hatte, konnte man kein Weiteres einfach dran stecken, sondern das alte musste raus. Ich hatte sie mit Sika verklebt und ich muss sagen, das Zeug klebt waaahnsinnig gut! Ich konnte rütteln, zerren oder auf andere Weise Gewalt auf das größere Rohr ausüben, es hat immer nur das Fahrzeug gewackelt, das Rohr blieb dort wo es hin sollte. Letzt endlich musst ich es heraussägen und nach innen zusammenbrechen, anders war es nicht raus zu bekommen. Der Einbau ging dann vergleichweise schnell, einfach etwas länger lassen 😉 und darunter einen weiteren Winkel dran. Damit ich das angesteckte Rohr nicht verliere habe ich es zusätzlich zu Sika noch an zwei Punkten vernietet; dass dürfte halten! Das kleinere Rohr hat sich hingegen nicht so gewehrt und lies sich leicht tauschen, ebenfalls gegen ein längeres mit einem Winkel unten. Jetzt sollte es trocken bleiben im Gaskasten.

Der zweite von wahrscheinlich vielen Fehlern bei diesem Ausbau, den ich beseitigt habe, war meine Außensteckdose. Ich hatte damals eine Schukodose bestellt, die – wie ich jetzt weiß – dazu dient 220V von innen nach außen zu bringen; damit hatte ich enorme Probleme was Adapter betrifft um da Strom einzuspeisen (hab mir da was lebensgefährliches selbst zusammengebastelt ;-)) Jetzt ist alles ordentlich mit größerer CEE Steckdose, die auch bei Regen die Verbindung schützt. 

Ansonsten habe ich nur noch im Bad eine Lampe montiert, ich bin zwar mit der Qualität nicht zufrieden, aber ich weiß, dass es in sämtlichen Katalogen keine andere Passende gibt! Ich muss zum Leuchtmittelwechsel die gesamt Lampe demontieren und sie hat keinerlei schützendes Gehäuse außen herum; auf der Platine klebt nur ein Aufleber zum Schutz und das für wahrscheinlich viel zu viel Geld; zum Glück weiß ich den Preis schon nicht mehr. Schlimm was man teilweise so im Campingbedarf angedreht bekommt… Ich hoffe einfach mal, dass die 8W Leuchtstoffröhre eine Weile hält.

Was den Einbruch angeht rüsten wir jetzt unser Haus auf; ich bin jetzt ganz firm was Überwachungskameras und dazugehörige Rekorder angeht und habe vorhin alles Nötige bestellt. Es wird jetzt vier Kameras geben, die sämtliche Außenbereiche überwachen und natürlich ein gescheites Schloß für die Garage muss auch her. Außerdem werden wir noch etwas an der Außenbeleuchtung machen; die Kameras verfügen aber über 40 Infrarot-LEDs, die auch so gute Bilder bei absoluter Finsternis liefen sollen. Das ganze ist zwar nicht ganz billig, aber immerhin wurden jetzt auch schon Sachen im Wert von ca. 1000? gestohlen. Beim nächsten mal hätte ich gerne gewußt wie mein Einbrecher aussieht, denn der wohnt vermutlich nicht weit weg von uns…

So das wars erst einmal, wenn es wieder nennenswerte Fortschritte gibt in den nächsten Tagen, werde ich es natürlich hier vermelden.

3 Kommentare zu “von Überwachungseinrichtungen und Ausbaufortschritten”

  1. Hast Du mal gesehen wie sich die Bilder bei mir öffnen? Das Plugin heisst „Lightbox2“. Einfach installieren, fertig. Natürlich nur wenn Dir sowas gefällt. Ich finds schön und praktisch.

  2. cool, danke für den Tipp, das war mir schon immer ein Dorn im Auge 😀

  3. Uiii. Du bist Fix! Sieht doch gleich viel besser aus!

honeypot@odimobil.de