Rekordversuch

Freitag, 10 Oktober 2008

Heute um 12.42 Uhr war es so weit. Die Steuereinheit kam von Truma zurück (danke an dieser Stelle für den schnellen Service); also bin ich zum Wohnmobil gejoggt und hab sie angeschlossen. Die Heizung  funktionierte auch tatsächlich! Dann habe ich den Abgaskamin angeklemmt und hab sie nochmal getestet, dann ging sie leider nicht mehr. Das hat mich etwas stutzig gemacht, dann hab ich etwas rum probiert und letzt endlich hab ich mal wieder Truma angerufen, bevor sie ins Wochenende gehen. Im Telefonat haben wir dann den Fehler gefunden, *räusper* meinen Fehler, denn da hat wohl jemand den Kamin falsch angeschlossen 😉 Ich hab das Aluteil an dem die Rohe befestigt sind nach innen rein und die weiße Verkleidung nach außen getan und das ganze gegengezogen. Mir fiel auch wieder ein, dass die Schrauben nicht passten, weil beides nach außen gehört. Bei meiner Konstruktion haben sich Abgase und Frischluft vermischt und die kluge Heizung hat auf Störung geschaltet. Dann habe ich in Rekordzeit den Abgaskamin abgebaut, von außen durchgesteckt und wieder festgezogen. Siehe da, die Heizung funktioniert 😀

Warum ich mich so beieilt habe? Ich wollte unbedingt noch Freitag Nachmittag meine Gaserstabnahme ohne Termin schaffen. Leider hatte meine Werkstatt um 14 Uhr zu gemacht und ich kam erst um 14.15 Uhr dort an 🙁

Ich habe noch ein paar umliegende Werkstätten angerufen, aber keine hatte Zeit für mich, also hat es leider nicht geklappt. Aber immerhin gehen alle Geräte und wir müssen auf dem SAT-Treffen nicht frieren, falls es kühl wird bzw. meine Freundin fährt mit, denn das war die Bedingung *g*

Ansonsten kümmere ich mich nur um so Kleinkram aktuell, 12V Steckdose vorn zum Beispiel fürs Navi und lauter so Kram, der odimobil reisefertig macht. Ich nehme es nämlich schon am Sonntag mit nach Bamberg, denn das Semester geht wieder los und die Bauzeit ist somit erstmal wieder vorbei…

Von wegen Gasabnahme

Montag, 6 Oktober 2008

Manchmal könnte man glauben, dass jmd. versucht dieses Projekt so gut es geht aufzuhalten, aber ich werde dich besiegen 😉

Die Heizung hat ja nicht funktioniert und alle hilfeichen Tricks aus den Foren haben leider nicht gefruchtet, also habe ich heute den Truma Kundendienst angerufen und der war sich sofort sicher, dass wohl die Hauptplatine einen Schaden hat. Diese habe ich heute per Express eingeschickt und hoffe, dass ich sie diese Woche noch zurückbekomme, denn dies ist die letzte Woche in der ich frei habe.

Der Kühlschrank geht auch nicht so richtig. Er lässt sich zwar auf Gasbetrieb zünden, wird warm und produziert Abgase doch leider kühlt er nicht. Das gleiche leider auch im 12V und 220V Betrieb. Lampen leuchten, Küli wird warm, aber innen wirds nicht kühl 🙁

Naja die Tipps aus den Foren waren bisher 24h ruhen lassen und nochmals versuchen, auf den Kopf stellen und „keinen Absorber kaufen“… Den ersten Punkt teste ich gerade, den zweiten mache ich nur ungern, denn ich will die Küche nicht wieder auseinander bauen und über den dritten denke ich nach, wenn ich nicht mehr weiter weiß!

Jetzt geh ich erstmal fehlende Teile für das Abwassersystem besorgen!

es ist viel passiert…

Sonntag, 20 April 2008

Von Freitag bis Montag habe ich natürlich fleißig weitergearbeitet und bin ausnahmsweise mal zufrieden mit dem Fortschritt.

In die Außenwände wurden Abgaskamin der Heizung, Wasserbefüllung, 230 V Steckdose und Kühlschrankbe- und entlüftung eingebaut.

Dann habe ich den Schrank unter der Heckgarage gebaut. Er war wichtig, weil ich hier meine Gasverteilung entlang führen wollte. Außerdem bietet er dem Bett mehr Stabilität und entlastet somit die Radkästen. Diese sind nicht dafür konstruiert Lasten aufzunehmen (danke Dirk für den Hinweis!). Wenn man das nicht beachtet kann es dazu führen, dass die Radkästen nach unten gedrückt werden, damit wird die Dichtungsmasse außen beschädigt und es könnte Wasser in den Koffer kommen…

Weiterhin haben wir die Gasleitungen verlegt. Die Absperrhähne sind in dem besagten Schrank unter dem Bett angebracht, damit sie gut zugänglich sind. Ein Bild davon gibt?s in den Fotos. Die Heizung ist fertig angeschlossen, zum Herd und Kühlschrank liegen momentan nur die Rohre, weil die Geräte noch nicht eingebaut sind.

Für die Warmluftverteilung habe ich einen Ausströmer neben den Bettschrank eingebaut. Ich habe eine Truma E2400 mit integriertem Gebläse verbaut. Davon wird ein Ausströmer in den Innenraum gehen und der andere ins Bad. Zusätzlich kann man noch die Heckgarage beheizen, falls man eine warme Matratze haben möchte 😉

Nächste großartige Fortschritte sind wohl erst wieder in 2 Wochen zu erwarten!

 

bettschrank

honeypot@odimobil.de