Gaskasten / Isolation

Mittwoch, 19 März 2008

So die Arbeiten gehen natürlich voran, auch wenn alles etwas länger dauert als gedacht!

Ich habe mich erstmal um das liebe Wasser im Koffer gekümmert das es mir nicht leicht macht. Die Radkästen wurden innen neu zum Holzboden hin verfugt und der Radkasten außen ebenfalls. Außerdem habe ich das Dach nochmals mit Sikaflex abgedichtet und die Außenbeleuchtung gleich mit, damit auch dort kein Wasser durch die Kabelbohrungen kommen kann.

Mit der Isolation habe ich angefangen, auch wenn sich der Xtrem-Isolator ziemlich ausdehnt. Ich habe Pattex Kraftkleber benutzt der zuerst auch sehr gut hält, doch später scheinen Spannungen das Material wieder von der Wand wegzudrücken. Ich habe jetzt die Platten weiter gekürzt und es hält… Also ruhig mehr in der Länge abschneiden als nötig damit er sich ausdehnen kann, sonst hat man halbe Eier an der Wand, passend zu Ostern 😉

Der Gaskasten ich auch fertig; er kommt in Fahrtrichtung rechts hinter den Radkasten. Ich habe zwei verschiedene Befestigungen kombiniert, damit die Flaschen auch hundertprozentig an ihrem Plätzchen bleiben. Die einen sind passende Bodenflaschenhalterungen und das andere sind ovale Arme an der Wand mit Riemen.

Die Halterungen der Dachreling sind auch schon zum Teil installiert.

 

gaskasten

Wasser – Licht – …

Samstag, 15 März 2008

Jetzt geht?s los! 😀

Ich habe jetzt 4 1/2 Wochen frei und die Bauphase beginnt!

Die Außenbeleuchtung ist fertig und die Kabel sind alle verlegt.

Ich kämpfe weiterhin gegen das Wasser an. Gestern hat es den ganzen Tag geschüttet und ich konnte schön beobachten wie das Wasser ins Innere gelangt. Es drückt an den Radkästen nach innen, diese habe ich jetzt neu verfugt und hoffe das es dicht ist. Weiterhin kommt auch noch Wasser vom Dach nach innen, d.h. mehr Sikaflex auf dem Dach verteilen!

Heute habe ich die erste Fuhre Holz für das Bett und den Gaskasten geholt. Morgen geht?s weiter…

odimobil_beleuchtung

Beleuchtung

Sonntag, 24 Februar 2008

Die Fortschritte vom weekend:

Wir haben die dritte Bremsleuchte montiert, die ich bei Fritz Berger bestellt hatte. Die Positions- bzw. Markierungsleuchten habe ich alle angebracht und verkabelt. Da ich welche mit weißem Glas haben wollte und keine passenden Sofitte in orange zu bekommen waren, habe ich bei ebay Sofittehalterungen mit 6 orangenen LEDs bestellt, die auch super aussehen! Dann haben wir den Strom von den Rückleuchten für Standlicht und Bremslicht nach innen verlegt um die Verkabelung mit den Markierungsleuchten und der Bremsleuchte vornehmen zu können.

Außerdem haben wir die Rückfahrkamera neben der dritten Bremsleuchte montiert (auf diesem Bild leider noch nicht zu sehen). Das hat den Vorteil, dass die dritte Bremsleuchte das Bild bei Nacht nicht beeinflussen sollte. Eigentlich wollte ich sie mittig oberhalb der Bremsleuchte montieren, aber  die Trittstufe war nicht mehr im Blickfeld. Wir haben vor der Befestigung die Kamera mit Strom versorgt und sie an mein Navi im anderen Auto angeschlossen um die perfekte Position finden zu können. 

Vor dem Innenausbau muss jetzt noch die Dachreling montiert werden (Omnistor deluxe), die hinteren roten und vorderen weißen Positionsleuchten müssen angebracht werden und eine Außenleuchte…

 

odimobil_heckansicht

Fortschritte…

Montag, 11 Februar 2008

In den letzten Tagen bin ich etwas voran gekommen mit dem Postbus, allerdings habe ich auch gemerkt wie viel Zeit man doch da rein stecken muss 😉 Aber es macht Spaß

Als erstes habe ich das Dach mit SikaFlex-221 abgedichtet; das war eine etwas unschöne Aufgabe, vor allem die ganzen alten Fugen auskratzen und immer mit der Leiter um?s Auto turnen; aber es ist erledigt. Erste Dachüberflutungstests zeigen den Erfolg.

Die Ecke, die im Koffer fehlte wurde bei Kögel nachgekauft und eingesetzt. Jetzt ist kein freier Blick mehr von innen auf die Straße möglich!

Mit Knapi habe ich die Sitze montiert; hat alles zum Glück problemlos geklappt. Die Sitze passten auf die Konsolen und mit etwas Gewalt lies sich der alte Fahrersitz auch ausbauen. 

Dann habe ich mit Adrian die Treibstoffleitung zur Zusatzheizung ausgewechselt, weil sie geleckt hat. Den einen Fensterheber an der Beifahrerseite haben wir auch schnell ausgetauscht und dann haben wir uns an?s Nieten Aufbohren gemacht. Alle Regale und Wände sind jetzt raus. Jetzt kann man sich richtig vorstellen wie man alles neu aufteilen kann.

Mit der Montage der Positionsleuchten habe ich begonnen, aber alle Kabel selbst zu basteln und löten kostet doch mehr Zeit als ich dachte.

Die Dachreling von Omnistor ist bestellt, außerdem eine dritte Bremsleuchte und Markierungsleuchten für hinten in rot.

Zulassung / AU / Versicherung

Freitag, 4 Januar 2008

Eigentlich wollte ich ihn gestern schon zulassen, nachdem der Auspuff dran war. Doch leider habe ich erst auf der Zulassungsstelle gemerkt, dass ich die AU-Bescheinigung nicht vom Händler mitbekommen hatte. Da dieser im Urlaub ist (wahrscheinlich von meinem Geld) musste ich sie nachmachen lassen. Ich brauchte einen Vorfahrtsschein und mir wurden gleich mal KFZ-Schein und Brief abgenommen bis ich die AU vorlege. Kennzeichen gibt?s auch nur ohne Plaketten. 

Naja heute habe ich die AU nachmachen lassen beim TÜV für weitere 40 Euronen und dann hat die Zulassung auch geklappt!
Dafür weiß ich jetzt das die Abgaswerte noch ganz gut sind für diese Fahrzeugklasse und habe eine nützliche Tipps vom TÜV-Menschen im Bezug auf den Umbau bekommen.

Ich habe vor Seitenmarkierungsleuchten anzubringen und hätte vorne welche vergessen… 1m von vorne und hinten und Abstand dazw. 3m!

Außerdem hat er mir die aktuelle Anforderungsliste aufgeschrieben um es als WoMo (Sonder KFZ) zulassen zu können.

Momentan ist er ein LKW, versichert bei der AXA mit 115% zu 910? für die Haftpflicht. 

Da ich vorhabe den Wagen im März oder April ?umschreibungsreif? zu haben wird die Versicherung nicht ganz so teuer. Ich brauche den Wagen eben zum Materialtransport und die Kurzzeitkennzeichen sind auch nicht ganz billig (insgesamt immer ca. 70? für 5 Tage)

honeypot@odimobil.de